Vita Stefanie Richter

Vita Stefanie Richter

Transpersonales Coaching, Geistige Heilarbeit

Schon seit frühester Kindheit beschäftigte Stefanie die Frage nach dem Sinn des Lebens und des Todes, doch verdrängte sie diese für sie quälenden Fragen, da ihre Umwelt keine Antworten darauf geben konnte. Auch mediale Mitteilungen bekam Stefanie schon sehr früh, doch wusste sie mit diesen nichts anzufangen, sie machten ihr während ihrer Schulzeit eher Angst.

20 Jahre war sie dann in einem sehr strukturierten und bodenständigen Beruf als Notariatsleiterin in Anwalts- und Notarkanzleien tätig. Unabhängig jener beruflichen Tätigkeit widmete sie sich jedoch bereits in dieser Zeit sehr intensiv der “inneren Arbeit” durch Familien- und Systemaufstellungen, Heilungs- und Selbsterfahrungsseminare wie auch der Verbindung zu einem höheren Bewusstsein durch Chakrenarbeit und dem Lichtkörperprozess im allgemeinen und auch der sichtbaren Körperarbeit. Nach Drängen ihrer Seele ging sie 2007 den Jakobsweg und erhielt dort tief inspirierende Eingebungen und wieder ein tiefgreifendes mediales Erlebnis, die sie veranlassten, über einen vollständigen Berufswechsel nachzudenken und vor allem nachzufühlen. So begann sie bereits im selben Jahr eine Ausbildung zum Systemischen Coach und Verhaltenstrainer und im Anschluss erfolgte eine weitere Ausbildung zur lösungsorientierten systemischen Aufstellungsarbeit. Während dieser Zeit wurde sie über ihre Seelenführung mit dem Heiler und Lichtmedium Gustav-A. Hossenfelder zusammengeführt, mit dem sie heute in inspirierender Partnerschaft am Chiemsee zusammenlebt und auch -arbeitet.

Auf ihrem Weg hat Stefanie bei unterschiedlichsten Heilern und Lehrern, jedoch auch von ihrer göttlichen Seelenführung viel gelernt und aufgenommen. Hierbei war der Jakobsweg ein ganz wichtiger Teil ihres Ausbildungsweges, denn auf diesem Weg war es ihr möglich, die Botschaften ihrer Seelenführung zu empfangen und danach auch im Leben - step by step - umzusetzen. Hierin übt sie sich noch heute, denn es geht immer weiter....die Seele duldet keinen Stillstand.

In ihren Bewusstseinstrainings hilft sie den Menschen, sich auf körperlicher, geistiger und emotionaler Ebene von negativen Gefühlen zu befreien, Liebe anzunehmen und weiterzugeben. Das Ziel ihrer spirituellen Bewusstseinsarbeit liegt darin, den Menschen die Erkenntnis zu vermitteln, dass mit Gott (der allumfassenden Liebe) wirklich alles möglich ist. Der große „Umbruch“ in ihrem Leben geschah 2008/2009, es veränderte sich der Beruf, der Partner und ihr Wohnort, somit das ganze Leben. Aufgrund dieser selbsterlebten Veränderung zum bewussten Schöpfer ihres Lebens, hat sie die spirituellen Selbsterfahrungsseminare „Rückkehr ins Ich“, „Erschaffe Dich Neu“, „Leben“ und „Leben in spiritueller Verbindung“ ins Leben gerufen, die sie seit 2009 mit großer Freude in Süd- und Norddeutschland mit Menschen, die auf der Suche sind, trainiert.  Besondere Freude hat sie an den Spirituellen Heilreisen (Rückführungen in frühere Leben mit verschiedenen Heil- und Vergebungsritualen), da sie aus eigener Erfahrung festgestellt hat, dass der Ursprung zu einem Thema in seiner tiefsten Wurzel doch meistens in einem Vorleben liegt, welches noch nicht geklärt und geheilt ist. Wir alle sind ja kein unbeschriebenes Blatt, sondern treffen uns vielmehr wieder, um Altes zu vergeben und zu heilen. Äußerst berührend und spannend ist jedoch für sie die Spirituelle Seelenreise (LZL), die sie jedem Menschen empfiehlt, der auf der "Suche" ist, denn dieses Erlebnis prägt sich tief in die Zellstruktur ein und jeder Reisende wird es wohl nicht mehr vergessen. Die einzelnen spirituellen Reisen werden näher erläutert in der Rubrik "Reisen".